Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Landessieger Nordrhein-Westfalen

Wir bauen eine Murmelbahn aus Alltagsmaterialien

Kinder basteln eine Murmelbahn
© Kita Schwanenspiegel

Der Einzug einer neuen Murmelbahn in den Bauraum der Kita gab den Anstoß für die Idee, eine eigene Murmelbahn aus Alltagsmaterialien zu bauen. Die Kinder hatten schon im Vorfeld mit Holzbausteinen immer wieder die vorhandene Murmelbahn verändert, doch jetzt konnten sie selbst eine entwerfen.

  • Einrichtung: EJF-Kita "Schwanenspiegel"
  • Ort und Bundesland: Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
  • Projektzeitraum: 06.01.2020 bis 24.01.2020
  • Thematischer Schwerpunkt: Mathematik, Naturwissenschaften, Technik

Wie baut man eine Murmelbahn?

Das Projekt startete mit dem Anfertigen von Zeichnungen, wie sich die Mädchen und Jungen "ihre" Murmelbahn vorstellten. Danach probierten sie aus, welche Materialien für die Bahn geeignet waren. Sie testeten Chipsdosen, leere Flaschen, Toilettenpapierrollen, Strohhalme und leere Kartons. Auch die Frage des Verbindens der einzelnen Bahnen stellte die Mädchen und Jungen vor einige Schwierigkeiten: Tesa-Film und normaler Kleber hielten die Materialien nicht zusammen, so dass sie auf Panzer-Tape ausweichen mussten.

Alles rollt nach unten?

Eine selbstgebaute Murmelbahn
© Kita Schwanenspiegel

Die Frage nach der Schwerkraft wurde auch gestellt und die kleinen Forscherinnen und Forscher fanden heraus, dass die Murmelbahn eine leichte Neigung haben muss, damit die Kugel auch rollt. Doch aus welchem Material besteht die Murmel am besten? Sie probierten Knete und Kastanien aus und stellten fest, dass sich beides eher weniger als Murmel eignete. Nach reichlichen Überlegungen und Versuchen war die Murmelbahn fertig. Die Kinder malten sie an und verzierten sie. Noch immer wird die Bahn im Kitaalltag weiter erprobt, verändert und optimiert.

Das wollten die Kinder herausfinden:

  • Was müssen wir machen, damit die Murmel auch rollt?
  • Welche Materialien brauchen wir für eine Murmelbahn und wie wird sie stabil?
  • Welche Materialien halten und welche nicht? Wie können wir sie verbinden, sodass die Murmel trotzdem noch rollen kann?
  • Wieso rollt die Murmel immer nach unten?

Urteil der Jury

Beim Bau einer Murmelbahn aus Alltagsmaterialien können die Kinder als Tüftler und Erfinder aktiv werden. Sie stärken durch die Entwicklung eigener Baupläne ihre Kompetenz zur Repräsentation von Sachverhalten und sammeln Erfahrungen mit den Eigenschaften von Stoffen und Objekten. Ein anregendes Projekt!

Wir sagen herzlichen Glückwunsch!

Haus der kleinen Forscher auf Facebook Haus der kleinen Forscher auf Twitter Haus der kleinen Forscher auf Youtube Haus der kleinen Forscher auf Instagram