Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Landessieger Sachsen

Ein Storchenwinter in Oderwitz

Forschergeist-Preisverleihung in Oderwitz
© Stiftung Haus der kleinen Forscher

Das ganze Jahr haben die Kinder vom Knirpsenland die Störche auf dem Schornstein einer alten Färberei beobachtet. Als der Winter kam, machten sich die Störche auf den Weg in den Süden – nur einer blieb zurück.

  • Einrichtung: Integrative Kindertagesstätte Knirpsenland
  • Ort und Bundesland: Oderwitz, Sachsen
  • Projektzeitraum: 24.10.2017 bis 25.01.2018
  • Thematischer Schwerpunkt: Mathematik, Naturwissenschaften und Technik

Was macht der Storch im Winter?

Als der Winter kam, machten sich die Störche auf den Weg in den Süden – nur einer blieb zurück. Die Jungen und Mädchen machten sich Sorgen, dass der Storch den Winter in Deutschland nicht überlebt und übernahmen die Patenschaft für ihn – das Projekt „Ein Storchenwinter in Oderwitz“ entstand.

Umweltschutz in Kinderhänden

© Kindertagesstätte Knirpsenland, Oderwitz

Gemeinsam mit ihren Erzieherinnen und Erziehern informierten sich die Kinder über Zugvögel und ihren Lebensraum, Lebensbedingungen der heimischen Vögel, das Flugverhalten von Vögeln, die Auswirkungen von Wind und Wetter und die besonderen Eigenschaften von Federn. Zusammen mit der Feuerwehr, der Naturschutzbehörde und der Auffangstation des Tierparks beobachteten die besorgten Storchenpatinnen und –paten den Storch täglich und sensibilisierten sich für den Arten- und den Umweltschutz.

Das wollten die Kinder herausfinden:

  • Welche Routen fliegen seine Geschwister und wie lange fliegen sie? Vielleicht könnte sie der Storch noch einholen?
  • Warum bläst der Sturmwind den Storch nicht vom Nest?
  • Können Federn frieren?
  • Kann ein Storch mit Schnee an / auf den Flügeln fliegen?
  • Bekommt der Storch wenn er durch den Schnee läuft kalte Füße?
  • Können wir den Storch füttern?

Urteil der Jury

Eine Kita übernimmt die Patenschaft für einen Storch, der im Ort überwintert. Diese wichtige und echte Aufgabe füllt über Wochen den Alltag der Kinder. Ein Projekt zum Tier- und Umweltschutz, bei dem die Kinder auf kreative Weise auch die Nachbarn einbinden.

Wir sagen herzlichen Glückwunsch!

Am 19. April 2018 machte das „Forschergeist“-Mobil Halt in Oderwitz, um der Integrative Kindertagesstätte Knirpsenland ihren Preis für den Landessieg in Sachsen zu überbringen.

Haus der kleinen Forscher auf FacebookHaus der kleinen Forscher auf TwitterHaus der kleinen Forscher auf Youtube