Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Landessieger Hessen

Wir bauen eine Rakete und fliegen ins All!

© Kindertagesstätte „Himmelszelt“, Frankfurt/Main

Nach dem Besuch einer Ausstellung zum Thema Raumfahrt waren die Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte „Himmelszelt“ schwer im Astronautenfieber.

  • Einrichtung: Caritas Kindertagesstätte „Himmelszelt“
  • Ort und Bundesland: Frankfurt, Hessen
  • Projektzeitraum: 16.08.2017 bis 26.10.2017
  • Thematischer Schwerpunkt: Mathematik, Naturwissenschaften und Technik

Wie fühlt sich Schwerelosigkeit an?

Mit großem Eifer funktionierten die Mädchen und Jungen diverse Gegenstände zu Flugkörpern um und bauten große Kegel-Raketen aus Pylonen auf dem Außengelände. Sie machten sich Gedanken, wie es Raketen schaffen, die Schwerkraft zu überwinden, wie sich Schwerelosigkeit anfühlt und welche körperlichen Fähigkeiten ein Astronaut mitbringen muss. Die Erzieherinnen und Erzieher regten die Kinder an, mit einfachen Experimenten verschiedene physikalische Kräfte zu erforschen: Zentrifugalkraft auf dem Karussell, Anziehungskraft bzw. Schwerkraft, Antriebskraft und Rückstoß.

Ab ins All!

Die Kinder beschlossen, eine eigene Rakete in der Kita zu bauen und damit ins All zu fliegen. Sie bauten und konstruierten eine große Rakete und durchliefen ein Astronauten-Training, um sich auf die anstrengende und strapaziöse Reise vorzubereiten.
Für das große Finale haben Eltern, Kinder und Kita-Fachkräfte alle zusammen die Kita in eine Mondlandschaft verwandelt. Jedes Kind trug auf seine Weise zum Gelingen der Mondmission bei: Die Ärzte kontrollierten die Fitness der Astronauten, Techniker prüften die Rakete auf Funktionalität, Bodenpersonal, Feuerwehr und ein Sicherheitsteam sorgten für den reibungslosen Ablauf vor Ort.

Das wollten die Kinder herausfinden:

  • Wie kommt eine Rakete ins All?
  • Wie ist eine Rakete gebaut?
  • Wieviel Kraft muss eine Rakete haben, um die Schwerkraft zu überwinden und ins All zu kommen?
  • Wie wird man Astronaut? Kommen nur die Besten ins All?
  • Wie hell ist der Mond? Wie sieht es auf dem Mond aus? Wie tief sind die Krater auf dem Mond?
  • Wie sieht die Erde vom Mond aus aus?

Urteil der Jury

Eine Gruppe von Kindern fliegt ins All! Um mit der eigenen Rakete starten zu können, muss man sich in vielen Sachen auskennen: in Technik und Navigation, in Physik und in körperlicher Fitness. Der lange Atem, mit dem die Kinder und ihre Fachkräfte all diesen Bereichen nachgegangen sind, ist wirklich beeindruckend. Ein kreatives Projekt.

Wir sagen herzlichen Glückwunsch!

Am 4. Mai 2018 macht das „Forschergeist“-Mobil Halt in Frankfurt, um der Kindertagesstätte „Himmelszelt“ ihren Preis für den Landessieg in Hessen zu überbringen.

Haus der kleinen Forscher auf Facebook Haus der kleinen Forscher auf Twitter Haus der kleinen Forscher auf Youtube