Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

"Toll war zu beobachten, wie Kinder selbstständig forschten"

Die Kindertagesstätte "Haus des Kindes" in Gera nahm mit dem Projekt "Von der Kakaobohne zur Schokolade" am "Forschergeist 2018" teil und wurde nicht nur Landessieger in Thüringen, sondern auch Bundessieger. Erzieherin Steffi Swoboda erzählt im Interview, welche Empfehlungen sie für das Forschen mit Kindern sie anderen Einrichtungen geben kann und welchen Mehrwert der "Forschergeist 2018" der Kita gebracht hat.

© Kindertagesstätte „Haus des Kindes“, Gera

Frau Swoboda, Ihre Kita wurde gleich zweimal ausgezeichnet: Als Landes- und als Bundessieger. Wie haben die Kinder reagiert, als sie erfahren haben, dass ihre Kita gewonnen hat?

Die Kinder waren sehr erfreut und begeistert, Gewinner zu sein!

Wie haben Sie die Kinder während des Projekts erlebt? Haben Sie Veränderungen feststellen können?

Die Kinder waren sehr neugierig und nahmen Impulse von ErzieherInnen interessiert auf. Es war ein fließender Prozess, Neues zu entdecken, Erfahrungen und Wissen zu sammeln, Fragen zu stellen und Wege zu finden, diese zu beantworten.
Toll war zu beobachten, wie Kinder selbständig forschten, Wege suchten, Material (Bücher) besorgten, ihre Eltern in den Forscherprozess einbezogen, selbst ihre Freunde anspornten, mit zu machen.

Wie haben Sie in Ihrer Kita das Preisgeld verwendet?

Mit dem Preisgeld war es uns möglich, wieder eine neue Matschecke im Garten zu bauen, zum Forschen und Experimentieren mit den Elementen Wasser und Sand.

Hat sich der Kita-Alltag durch den Gewinn verändert?

Im Allgemeinen hat sich unser Alltag nicht verändert, da Forschen und Experimentieren im täglischen Ablauf der Kita integriert ist. Die Kinder freuen sich, wenn Geld für Anschaffung von Forschermaterialien zur Verfügung steht. Eine Anerkennung von Seiten der Eltern und Großeltern war deutlich zu spüren. In unserem Konzept der offenen Arbeit stehen „Forscherräume“ täglich für interessierte Kinder aller Altersgruppen zu Verfügung. Kinder suchen sich Forschungsobjekte selbst aus und auch mit wem und wie lange sie forschen und experimentieren.

Woran forschen Sie zurzeit?

Das Erzieherteam regt die Kinder durch Material- und Themenangebote an und unterstützt die Kinder beim Forschen und Experimentieren. Die Themen des Forschens wechseln, so wie die Interessen der Kinder sich ändern und an welchem Ort sie forschen. Hier stehen das Forscherzimmer, der Bauraum, der Kreativraum bzw. Garten und Wald zur Verfügung. Wenn ein Thema besonders viele Kinder beschäftigt, nutzen wir diese, um sie in Projekte umzusetzen, mitunter auch bei Planung und Durchführung von Kinderfesten.

Toll war zu beobachten, wie Kinder selbstständig forschten, Wege suchten, Material besorgten, ihre Eltern in den Forscherprozess einbezogen, selbst ihre Freunde anspornten mitzumachen.

Warum würden Sie anderen Fachkräften/Einrichtungen empfehlen, sich zu bewerben?

Eine Bewerbung für den "Forschergeist" ist Antrieb und Motivation, sich intensiver mit den Themen der Kinder auseinander zu setzen. Die Teilnahme am "Forschergeist" ermöglicht Austausch und Sammlung von Erfahrungen in der Arbeit im Team, stärkt den Teamgeist, ermöglicht neue Sichtweisen in der täglichen Arbeit mit Kindern und ihren Eltern.

Haben Sie noch einen letzten Tipp für andere Einrichtungen?

Es ist immer von Vorteil, Interessen der Kinder aufzugreifen, kleine alltägliche Beobachtungen zum Thema zu machen, Kinder anzuregen, sich mit Ihrer Umwelt auseinanderzusetzen, Fragen zu stellen, sie zu motivieren selbst Lösungswege zu suchen, sich Hilfe zu holen, Material zu beschaffen, Eltern einzubeziehen, öffentliche Einrichtungen, Bücher und Medien zu nutzen, Freunde einzubeziehen und damit zu konfrontieren, dass nicht jedes Experiment gelingt oder die erwarteten Ergebnisse bringt und/oder sogar neue Erkenntnisse ermöglicht. Hauptaufgabe der begleitenden Pädagogen ist, den Kindern beratend zur Seite zu stehen, Impulse zu setzen, Fragen zu stellen, Vergleiche zu setzen, Kinder zu bestärken und immer wieder Neugier zu wecken.

Steckbrief

Die Integrative Kindertagesstätte der AWO Stadtverband Gera e.V. "Haus des Kindes" gewann beim "Forschergeist 2018" den Landessieg in Thüringen. Bei der Bundespreisverleihung wurde der Kindergarten für sein Projekt "Von der Kakaobohne zur Schokolade" als einer der fünf Bundessieger gekürt.

Haus der kleinen Forscher auf Facebook Haus der kleinen Forscher auf Twitter Haus der kleinen Forscher auf Youtube