Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

"Neue Welten entdecken, mit Freude und Neugierde"

Seit dem Bundessieg beim "Forschergeist 2018" sind die Kinder der Katholische Kita Christi Himmelfahrt geübt darin, Interviews zu geben. Außerdem durften sie mitbestimmen, was vom Preisgeld gekauft wird. Was das ist, erzählen Kita-Leiterin Birgit Simon und Yvonne Bohrer, Kita-Projektleiterin "Forschergeist", im Interview.

© Kath. Kita Christi Himmelfahrt, Trier

Wie haben die Kinder reagiert, als sie erfahren haben, dass ihre Kita gewonnen hat?

Als die Kinder erfahren haben, dass wir mit unserem Projekt gewonnen haben, wollten sie sofort eine Pilz-Party feiern (die es dann bei der Landespreisverleihung mit Frau Ministerpräsidentin Malu Dreyer gab). Sie hatten sofort die Idee ein kleines Theaterstück aufzuführen, in dem sie den Gästen zeigen wollten, was man bei den Pilzausflügen alles braucht und was man entdeckt. Natürlich wollten sie alle mit nach Berlin.

Wie haben Sie in Ihrer Kita das Preisgeld verwendet?

Wir haben auf Wunsch der Kinder zusätzliche Digitalkameras angeschafft. Die Mädchen und Jungen nutzen sie, um für sie wichtige Dinge im Alltag festzuhalten. Dazu kamen zwei Tablets, um ihnen die Möglichkeit zu geben, Informationen zu aktuellen Themen in unserer Kita zu sammeln.

Außerdem haben die Kinder von dem Preisgeld ein Budget von 1.000€ bekommen. In mehreren Versammlungen/Konferenzen wurde diskutiert und besprochen, was sie von ihrem wohl verdienten Gewinn anschaffen wollen. Die Mehrheit hat sich für neue Fahrzeuge entschieden, die sie selbst ausgesucht haben.

Hat sich der Kita-Alltag durch den Gewinn verändert?

Auf jeden Fall. Es gab viele Anfragen von Medien. Die Kinder sind jetzt geübt darin Interviews zu geben. Unsere Kita ist sehr bekannt geworden. Im Bewusstsein der pädagogischen Fachkräfte hat sich etwas verändert. Seither werden die Fragen der Kinder ganz oft zu Forschungsprojekten (Autowerkstatt/Tierklinik/ Krankenhaus/ Regenwald usw.) oder Projekte werden durch Impulse (OP-Kleidung/ Luftpumpe) von uns an die Kinder herangetragen und wir sehen, was daraus wird.

Wir versuchen bewusster, Kindern die MINT-Themen näher zu bringen. Es gibt seit unserem Gewinn auch einen Forscherkreis. Dort wird jede Woche experimentiert. Die Kinder stellen Fragen und machen sich gemeinsam mit der pädagogischen Fachkraft auf den Weg, Antworten zu finden. In der ganzen Kita wird intensiver geforscht und den Fragen der Kinder nachgegangen.

Und wir werden wahrscheinlich für die nächsten Jahre die Pilz-Kita bleiben.

Man muss den Kindern nichts überstülpen und sich ein hochtrabendes Projekt ausdenken.

Woran forschen Sie zurzeit? Nehmen Sie am "Forschergeist 2020" teil?

Wir sind noch am Überlegen und wissen noch nicht, wo die Reise mit den Kindern hingeht. Die Kinder haben ein hoch aktuelles und spannendes Thema eingebracht, an dem wir zurzeit gemeinsam mit ihnen forschen.

Wie haben Sie die Kinder während des Projekts erlebt? Haben Sie Veränderungen feststellen können?

Die Kinder wurden im Laufe des Projekts immer selbständiger in der Erforschung ihrer Fragen. Sie entwickelten die unterschiedlichsten Lösungsstrategien. Die Verwendung der unterschiedlichsten Arbeitsmaterialien wurde selbstverständlich.

Warum würden Sie anderen Fachkräften/Einrichtungen empfehlen, sich zu bewerben?

Es ist eine schöne Möglichkeit, gemeinsam mit den Kindern die Welt zu entdecken. Das, was die pädagogischen Fachkräfte tagtäglich mit den Kindern erleben und erforschen, wird dokumentiert. Man muss den Kindern nichts überstülpen und sich ein hochtrabendes Projekt ausdenken.

Beim "Forschergeist" wird unsere Arbeit von einer breiten Öffentlichkeit gewürdigt und anerkannt.

Macht euch alle auf den Weg, die großen und kleinen Wunder dieser Welt gemeinsam mit den Kindern zu entdecken und erforschen!

Haben Sie noch einen letzten Tipp für andere Einrichtungen?

Sich mit den Kindern an Themen heranwagen, zu denen wir als pädädagogische Fachkräfte kein Wissen haben. Mit den Kindern gemeinsam zum Forscher werden. Neue Welten entdecken, mit Freude und Neugierde.

Wir hatten damals von Pilzen alle keine Ahnung. Jetzt sind unsere Kinder und wir Experten.

Steckbrief

Die Katholische Kita Christi Himmelfahr aus Trier hat beim "Forschergeist 2018" den Landessieg in Rheinland-Pfalz gewonnen. Bei der Bundespreisverleihung wurde der Kindergarten für sein Projekt "Im Reich der Pilze" als einer der fünf Bundessieger gekürt.

Haus der kleinen Forscher auf Facebook Haus der kleinen Forscher auf Twitter Haus der kleinen Forscher auf Youtube