Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Kurzinterview mit Sachsens "Forschergeist"-Botschafter Kretschmer

Sie waren bereits 2018 Botschafter für den "Forschergeist"-Wettbewerb in Ihrem Bundesland. Was hat Sie damals besonders positiv überrascht?

Michael Kretschmer, Ministerpräsident des Freistaates Sachsen
© Pawel Sosnowski

Begeistert hat mich zum einen die unglaubliche Neugier und Begeisterung der Mädchen und Jungen für die Welt der Naturwissenschaften, Mathematik und Technik. Fasziniert und begeistert hat mich zugleich das vorbildliche Engagement und der Einfallsreichtum sächsischer Erzieherinnen und Erzieher, um bei den Kindern das Interesse für diese spannenden Themen zu wecken.

Warum sollten sich Erzieherinnen und Erzieher aus Ihrem Bundesland beim "Forschergeist 2020" bewerben?

Erzieherinnen und Erzieher stärken bei Kindern die Fähigkeit, die Welt mit einem wachen Blick zu entdecken und die eigene Umgebung zu erforschen. Die Kinder werden ermutigt, Fragen zu stellen und selbstständig nach Antworten zu suchen. Das gilt natürlich auch für die Vermittlung erster naturwissenschaftlicher Grunderfahrungen. Der „Forschergeist“-Wettbewerb kann dabei wichtige Impulse geben.

Was macht aus Ihrer Sicht gute frühe MINT-Bildung aus?

Es geht darum, schon frühzeitig neugierig zu machen auf das Leben und die Welt. Natürlich sind da an erster Stelle die Eltern gefragt. Eine wichtige Rolle spielen daneben auch die Angebote in der Kita und später in der Schule. Wenn es gelingt, die Kinder auf eine Entdeckungsreise mitzunehmen, für die vielen Wunder in Natur und Technik zu begeistern, ist viel gewonnen. Ganztagsangebote, Arbeitsgemeinschaften, Teilnahme an verschiedenen Wettbewerben – all das trägt zu einer guten MINT-Bildung bei.

Sie waren bereits 2018 Botschafter für den "Forschergeist"-Wettbewerb in Ihrem Bundesland. Was hat Sie damals besonders positiv überrascht?

Begeistert hat mich zum einen die unglaubliche Neugier und Begeisterung der Mädchen und Jungen für die Welt der Naturwissenschaften, Mathematik und Technik. Fasziniert und begeistert hat mich zugleich das vorbildliche Engagement und der Einfallsreichtum sächsischer Erzieherinnen und Erzieher, um bei den Kindern das Interesse für diese spannenden Themen zu wecken.

Haus der kleinen Forscher auf Facebook Haus der kleinen Forscher auf Twitter Haus der kleinen Forscher auf Youtube