Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Kurzinterview mit Bremens "Forschergeist"-Botschafterin Bogedan

Was macht aus Ihrer Sicht gute frühe MINT-Bildung aus?

Dr. Claudia Bogedan, Senatorin für Kinder und Bildung der Freien Hansestadt Bremen
© SKB

Kinder sind neugierig und innovativ, sie werden als Forscher geboren, entdecken ihren Alltag und genau diese Eigenschaften müssen wir ausbauen. Mittlerweile wissen wir, dass Kinder schon in ihren ersten Lebensjahren erstaunliche mathematische, naturwissenschaftliche und technische Grunderfahrungen machen. Zur frühen Förderung gehören die kreative und spielerische Auseinandersetzung mit Materialien und Elementen, sowie die Stärkung der kognitiven, sozialen und motorischen Kompetenzen, die sich daraus ergeben können.

Sie waren bereits 2018 Botschafterin für den "Forschergeist"-Wettbewerb in Ihrem Bundesland. Was hat Sie damals besonders positiv überrascht?

In den Bremischen Kitas gibt es tolle Forscher-Angebote. Von der Gewässeranalyse, über die Betrachtung von Fischen, das Forschen mit Spiegeln, Sand und Gewichten gibt es jede Menge zu entdecken. Der Ideenreichtum der Pädagogen, Projekte zu gestalten, überrascht mich manchmal schon. Und natürlich freue ich mich riesig darüber. Es ist einfach toll zu sehen, wie unbeschwert Kinder so experimentieren und sich ihre Welt erobern können. Jedes Kind auf seine Weise und seinen Fähigkeiten entsprechend.

Wann haben Sie das letzte Mal etwas erforscht – und was war das?

Mit meinen Kindern erforsche ich täglich neue Phänomene. Wir haben jüngst eine Zitronen-Batterie gebaut, Triops – also Ur-Krebse – gezüchtet, das Wachstum von Kristallen beobachtet und das Farbspektrum des schwarzen Filzstiftes meines Sohnes erforscht. Zudem haben wir versucht, künstlichen Schleim zum Spielen zu produzieren. Der hat allerdings gefärbt, wir sahen aus wie die Schlümpfe, und der Schleim war bröckelig. Es kann eben nicht alles gelingen, aber es macht wahnsinnig viel Spaß.

Haus der kleinen Forscher auf Facebook Haus der kleinen Forscher auf Twitter Haus der kleinen Forscher auf Youtube