Direkt zur Hauptnavigation, zur Unternavigation dem Inhalt oder zum Seitenfuß

Ablauf

Am 9. September 2019 startete die Bewerbungsphase für den "Forschergeist"-Wettbewerb 2020.

Bewerbung bis 31. Januar 2020

Alle Kitas in Deutschland (das heißt Kindergärten, Kindertagesstätten, Kinderläden und Vorschuleinrichtungen), die Projekte mit Kindern von drei bis sechs Jahren umsetzen und mit diesen die Kinder für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) begeistern, waren eingeladen, sich bis zum 31. Januar 2020 zu bewerben. Der "Forschergeist 2020" ist ein Online-Wettbewerb. Vom 9. September bis einschließlich 31. Januar 2020 stand Online-Bewerbungsbogen auf dieser Website zur Verfügung.

Jurysitzung im März 2020

Eine Jury aus Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Praxis und Gesellschaft sichtet alle eingehenden Bewerbungen und wählt in einem zweistufigen Auswahlverfahren zuerst die Landes- und aus diesen dann die fünf Bundessieger aus.
Zusätzlich hat die Jury die Möglichkeit, Sonderpreise für besonderes Engagement in bestimmten Bereichen zu vergeben. Die Vergabe der Sonderpreise erfolgt unabhängig von regionaler Zugehörigkeit.

Bundespreisverleihung in Berlin

Alle 16 Landessieger reisen zur Bundespreisverleihung nach Berlin. Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung werden dort die Bundessieger bekannt gegeben.
Der geplante Termin am 24.06. könnte sich wegen der Corona-Pandemie verschieben. In diesem Fall wird der neue Termin zeitnah auf der Website kommuniziert.

April und Mai 2020: Regionale Preisverleihungen fallen leider aus

Die Landessieger sollten vor Ort ausgezeichnet werden. Das "Forschergeist"-Mobil sollte in jedes Bundesland reisen, um der Kita den Preis direkt in die Einrichtung zu bringen.
Aufgrund der Corona-Pandemie muss die Tour leider abgesagt werden.

Haus der kleinen Forscher auf Facebook Haus der kleinen Forscher auf Twitter Haus der kleinen Forscher auf Youtube Haus der kleinen Forscher auf Instagram